Adobe Photoshop Elements

Adobe Photoshop Elements 13

Profi-Bildbearbeitung für Einsteiger

Adobe Photoshop Elements für den Mac basiert zwar auf Adobe Photoshop, hat aber weniger Bearbeitungsfunktionen. Dennoch zählt es zu den leistungsfähigsten Anwendungen für Bildbearbeitung mit zwei Komponenten: dem Organizer und dem Bildeditor. Beide Komponenten ergänzen sich gegenseitig. Auf diese Funktionen gelangt man über die Menüleiste am oberen Rand der eleganten schwarzen Benutzeroberfläche.

Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • elegante Benutzeroberfläche
  • einfacher als Photoshop
  • schnelle Bildbearbeitung für Einsteiger
  • viele Vorlagen für eigene Werke
  • intelligente Synchronisation mit Mobilgeräten
  • schneller Bilder-Upload in soziale Netzwerke

Nachteile

  • nichts Erwähnenswertes

Herausragend
8

Adobe Photoshop Elements für den Mac basiert zwar auf Adobe Photoshop, hat aber weniger Bearbeitungsfunktionen. Dennoch zählt es zu den leistungsfähigsten Anwendungen für Bildbearbeitung mit zwei Komponenten: dem Organizer und dem Bildeditor. Beide Komponenten ergänzen sich gegenseitig. Auf diese Funktionen gelangt man über die Menüleiste am oberen Rand der eleganten schwarzen Benutzeroberfläche.

Leistungsfähig und für Einsteiger geeignet

Mit dem Organizer dursucht man nicht nur die eigenen Bilder. Zusätzlich bewertet man diese, fügt eine Beschriftung sowie Beschreibung hinzu oder nutzt die Fotos als Hintergrundbild. Der Organizer bietet eine nutzerfreundlichere Bedienung als Photoshop. Die Software beschränkt sich auf die Bearbeitung und dsa Teilen von Bildern in sozialen Netzwerken.

Der Editor bietet alle Werkzeuge zur Bearbeitung und zum Teilen von Bildern. Es gibt drei verschiedene Bearbeitungsmodi: Full, Quick und Guided. Vom Anfänger bis zum Profi findet sich hier jeder zurecht. Man ändert die Bildgröße, schneidet einzelne Bildelemente aus, retuschiert rote Augen, passt Farbe, Helligkeit und Kontrast an oder nutzt die automatischen Werkzeuge für eine schnelle Bearbeitung. Selbst Profi-Effekte nutzt man mit einer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Mit Adobe Photoshop Elements erstellt man Collagen, Postkarten und Kalender. Über die Teilen-Funktion stellt man Online-Alben zusammen, kopiert Bilder auf CD oder DVD, versendet die Fotos per E-Mail oder stellt diese bei Facebook oder Flickr ein.

Die Entwickler verbesserten zudem die Synchronisierung mit Smartphones und Tablets. Zusätzlich gibt es einige neue Funktionen, mit denen man das eigene Facebook-Profil optimiert und diesem ein einzigartiges Aussehen verleiht.

Die verschiedenen Tutorials erklären die korrekte Anwendung der Bearbeitungsfunktionen. Durch diese Hilfe zaubert man unter anderem ein Bild aus Farb- und Schwarz-Weiß-Elementen. Photoshop Elements präsentiert vier verschiedene Bearbeitungsvorschläge. Unter Elements Live verbirgt sich Adobes Online-Community, die bei Fragen weiterhilft und hochgeladene Werke kommentiert.

Bildbearbeitung in wenigen Schritten

Adobe Photoshop Elements eignet sich insbesondere für eine schnelle Bildbearbeitung, -verbreitung und einfache Bildgestaltung. Photoshop Elements vereint die Leistungsfähigkeit aller Adobe-Werkzeuge mit einer auf soziale Medien fokussierten Oberfläche.

Fazit: Schnellerer Einstieg als mit Photoshop

Adobe Photoshop Elements bietet einen schnelleren Einstieg in die professionelle Bildbearbeitung als Photoshop. Mit der leistungsfähigen Software organisiert, bearbeitet, optimiert und teilt man seine Bilder. Profi-Kenntnisse sind nicht notwendig.

Adobe Photoshop Elements

Download

Adobe Photoshop Elements 13

Nutzer-Kommentare zu Adobe Photoshop Elements

  • von Anonymous

    Begeisterung pur!.
    da ich immer schon mit Photoshop-Elements arbeite, habe ich mir auch diesmal die Vollversion ...   Mehr

Gesponsert×